Gezieltes Muskelaufbautraining

Vor und nach Operationen

das optimale Trainingsprogramm

Planung und Koordination

der Maßnahmen und des Trainings

Weiterführendes Training

nach der Therapie oder der Reha

Langfristiger Aufbau

von Gesundheitsreserven

Muskelaufbau nach Operationen oder Reha

Nach Operationen und der anschließenden Rehabilitationsphase steht man oft alleine da. Angeblich „aus-therapiert“, wird man in den Alltag entlassen – mit dem Hinweis, aber bitte doch da weiter zu machen, wo die Therapie aufgehört hat. Normale Fitness-Studios können das oft nicht leisten, denn weiterhin sind individuelle Belastungsdosierung und Ausführungskontrolle ganz entscheidend für die 100%ige Genesung.

Oft wird auch das Training vor anstehenden Operationen vergessen oder unterschätzt. Die Dauer der Rehabilitation kann ganz entscheidend verkürzt werden, wenn vor anstehenden OPs Muskelaufbautraining absolviert wird.

Alle Trainings-Maßnahmen finden natürlich nach Abstimmung mit den behandelnden Ärzten oder Physiotherapeuten statt.

Hier einige Indikationen, wo wir durch enge Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten eine 100%ige Belastbarkeit wiedererlangt haben:

  • Umstellungsosteotomie Unterschenkel/ Knieathrose: Training vor OP, begleitend und im Anschluss nach KG und Reha ; langfristig beibehalten
  • Abriss der Tibialis Posterior-Sehne: frühfunktionelles Training nach OP, Einlagenversorgung und KG; Training konnte in allgemeines Kraft- und Ausdauertraining umgestellt werden
  • Bandscheibenvorfall (ohne OP): Training begleitend und nach Abstimmung mit Osteopathie; Training konnte in allgemeines Fitnesstraining integriert werden
  • Hüft TEP: vorbereitendes Muskelaufbautraining vor OP, frühfunktionelles Training nach OP begleitend zu KG, langfristig beibehalten im Rahmen des allgemeinen Krafttrainings
  • Ruptur Supraspinatussehne: Training nach OP und KG nach Absprache und Anweisung von Arzt und Physiotherapeut; nach 100%iger Stabilisation wieder allgemeines Fitness-Training möglich

Natürlich ist gerade bei Patienten mit Bluthochdruck, Schlaganfall, Koronarer Herzkrankheit, Asthma, Diabetes, Osteoporose, Krebserkrankungen, Fibromyalgie, etc. die Dosierung der Belastung entscheidend für eine Verbesserung der Gesundheit.

Oft kommen mehrere Erkrankungen zusammen. Mit der Hilfe Ihres Arztes unterstütze ich Sie dabei, ein optimales Programm von Medikamenten, Training und Ernährung zusammenzustellen und bespreche mit Ihnen mögliche Therapieansätze.

Menü